Wissbegierige Frauen,

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #1 von Inge Nölke
Inge Nölke antwortete auf Wissbegierige Frauen,
Was ähnliches haben wir auch erlebt,
wobei es sich hier weniger um einen Lese- als um einen Schreibfehler handelt.
Ein "h" an der falschen Stelle.

Während einer längeren Kreuzfahrt durchfuhren wir mehrere Zeitzonen.

Per Aushang wurde uns mitgeteilt, auf welche Zeit die Uhren umgestellt wurden, damit aktuelle Termine für Essenszeiten, Bordaktivitäten, Ausflüge usw. eingehalten werden konnten.
Natürlich geschah dies in der Vor-Handy-Zeit.

Eines morgens großes Gelächter.
Es war zu lesen: "Diese Nacht werden die Bordhuren um eine Stunde vorgestellt"
Voll peinlich.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #2 von Bernd Offizier
Bernd Offizier antwortete auf Wissbegierige Frauen,
Lesebestätigung
Was ich bestätigen möchte?  Im Folgenden erläutere ich, dass ich mit meiner Lesart nicht alleine stehe.

Einem mehrsprachigen Freund legte ich meinen Artikel in WhatsApp vor, der offensichtlich auch den Text überflog und gleichermaßen wie ich über das bekannte Wort stolperte und den Sinn des Textes für verworren hielt.

Wir waren uns einig darüber, dass wir beide dieses Wort nicht kannten und formten nach den ersten Buchstaben ein Wort daraus, was wir kannten.

Obwohl mein Lehrer-Freund mehrere Bücher geschrieben hat, kannte er dieses Wort nicht.
So is et halt, ne jute Lehrer is auch immer Schüler.

Es ist schon interessant, was bereits ein falsch gesetzter Buchstabe anstellen kann, wie zum Beispiel bei einem Aushang. Anstatt die "Veranstaltung" beginnt um 20:Uhr stand dort: Die "Verunstaltung" beginnt um 20:00 Uhr.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her - 1 Monat 4 Wochen her #3 von Inge Nölke
Inge Nölke antwortete auf Wissbegierige Frauen,
Dat is doch wohl nit wahr!?!

Frauen sind durchaus vielseitig interessiert!!!!

(Wat nit unbedingt wat mit Neugierde zu tun hat. Dat is eher nur ne Interpretation von ......... Männern oder sonstigen Ignoranten.)

Sicher würde uns der Unterschied zwischen einer Trau- oder einer Trauerrede ins Grübeln bringen und je nach Anlass und Stimmung nicht nur zum Lachen.

Wer nur Nieten zu bieten hat, un dat auch noch lauthals propagiert, muss wahrlich ein mutiger, origineller, einfallsreicher Verkäufer sein. LOL

Spaß ist wichtig, sonst läuft nix!
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Wochen her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 9 Stunden her - 1 Monat 3 Wochen her #4 von Bernd Offizier
Wissbegierige Frauen, wurde erstellt von Bernd Offizier
Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll, aber ich fange mal so an.

Frauen sind ja normalerweise nicht neugierig. Nur meine Kollegin bildet eine Ausnahme.

Wieso, ich komme später darauf zurück. Nein, geht doch nicht.
 
Ihr hatte ich geschrieben, dass ich eine interessante Unterhaltung mit Roland hatte und werde darüber einen Artikel schreiben.

Die Spannung stieg. Ich wusste ja, was kam. Ich wartete, nein, nicht lange brauchte ich auf ihre Frage zu warten. 

Was macht der denn? Um ihre Neugier weiter anzuheizen, umschrieb ich, was er macht. Das reicht aber nicht.

Ein Ratespiel fing an. Jetzt schrieb ich ihr, dass in meinem Artikel eine neugierige Frau  vorkommt. Prompt zurück: "Du meinst doch nicht etwa mich, ich bin bestenfalls wissbegierig."

Nun möchte ich mit aller  Deutlichkeit feststellen, dass ich von einer Frau Recht bekommen habe, dass es normalerweise keine neugierigen Frauen gibt.

Im Grübel über den Unterschied zwischen "neugierig" und "bestenfalls wissbegierig", habe ich ihr bisher nicht geantwortet und somit ist sie noch in der Warteschleife.

Okay, der Artikel ist ja auch gleich fertig. Ob ich allerdings den Unterschied zwischen den beiden Worten bis dann ergrübelt habe, spielt wohl keine Rolle mehr.

Wo es drum ging:
Ein städtischer Beamter schrieb mir: Lieber Bernd, leider konnte ich deiner Einladung nicht folgen, was ich sehr bedauere, denn das Sommerfest von dem Karnevalsverein ist immer ein Highlight in unserer Stadt.
Ich hatte bzgl. meines neuen Jobs zu tun. 
 
Im Weiteren überflog ich den Text und wie das so ist, kombiniert man nach dem Lesen der ersten Buchstaben das ganze Wort.

Oh, das passte leider jetzt nicht.
Er schrieb: Weil ich in den letzten Wochen Traureden geschrieben habe..... Sie können sich schon vorstellen, was ich gelesen, bzw. aus den ersten Silben kombiniert habe. 

Meine Antwort.
Lieber Roland,
 Zuerst habe ich quer gelesen bzw. überflogen und daraus Trauerreden gelesen.
 Nä, nä, wat dä Roland nit alles mät han ich jedaach.

Ävver, Du bes jao ne Mann für alle Fälle - un ich ben secher - doafür weeste jetz schon oder späder och noch jebruch.

Su einer wie Dich kann mer noch söke.
 

Wenn ich Dir ne Tipp jevven darf. Maach dat Du en Dinger Rede direck ne Laacher dren häs un bei dämm  "Bla, Bla" zweschendurch waat doch jeder ob dä nächste Laacher.

Nur su es Ding Rede unverjässlich. Du wees an mich denke.

Also, direkt ne Laacher, dann hört Dir och jeder zo.

Bem Lose verkoofe om Festplatz han ich jerofe: "Die letzten Nieten".

Dat hatten se bestemmpt noch nie jehoot - un schon stond ich em Meddelpunk. De Lück han jelaach un ich kunt verkoofe. 

Dir wünsche, ich von Hätze unverjessliche Reden. 

Mer all zesammen sin Minsche. 
Vill Jröß

Bernd
Du hast vollkommen recht. Mit Humor ist alles besser. Allerdings sollte bei eine Trauung auch die "Würde" des Ereignisses nicht zu kurz kommen. Aber die "letzten Nieten" könnte ich gut verwenden. ✌

Nee, zum Heiraten passt eher ein Lottogewinn

 
Mehr als ein Lotto Gewinn ist die oder der Ausgewählte

Ein sehr schönes Bild.

Sommerfest Info über den Link.
lebenstraeume-und-realitaet.de/senat-chor-neue-seite

 Bilder Quellen: Internet kostenlos
Anhänge:
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.304 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online