Olaf Scholz entsetzt Ökonomen,

Mehr
10 Monate 4 Wochen her - 10 Monate 4 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Olaf Scholz entsetzt Ökonomen, wurde erstellt von Bernd Offizier
Die Abwanderung deutscher Industrie ins Ausland findet Olaf Scholz positiv – Ökonomen sind entsetzt.
Die deutsche Wirtschaft steckt in einer Rezession.
In einem Sommerinterview hat Olaf Scholz wohl einiges verwechselt und schweigt einiges aus.

Wir brauchen nur die Zeitungen aufzuschlagen, dann wissen wir, wie es um die Wirtschaft bestellt ist. Aus Aufschwung ist Stillstand oder Abschwung geworden. Herr Scholz verwechselt wohl Abwanderung und Investitionen im Ausland, bei einem stabilen Standbein in Deutschland.

Energiekrise, Inflation, Fachleute-Mangel und Deutscher-Michel-Bürokratie hemmen die Wirtschaft. Die Regierung strahlt keine Geschlossenheit aus.

Wie aus den Medien zu erfahren ist, finden oft Vorschläge keine Akzeptanz, da sie nicht der Ideologie der eigenen Partei entsprechen.

Somit sichtbar, es braucht seine Zeit, bis Alternativvorschläge auf dem Tisch sind. Ein "Hü und Hott" ist erkennbar.

 
Wenn der Kutscher "hü" ruft, ziehen die Tiere nach links, bei "hott" nach rechts. Wenn der Kutscher hü und hott hintereinander 
ruft, wissen die Zugtiere nicht, wohin.

Unser Problem ist, wir haben mehrere Kutscher auf einem Wagen, die alle Kommandos geben oder möchten und somit werden bereits im Vorfeld dem Bürokratismus für Uneinigkeit der Kutscher die Türen geöffnet.

Wie viele Firmen haben darunter zu leiden und schließen die Türen für immer?

Treiben diese Hemmnisse nicht geradezu die Industrie ins Ausland?
Artikel wird fortgesetzt.
Anhänge:
Letzte Änderung: 10 Monate 4 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.316 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 161 Gäste und keine Mitglieder online