Missachtung von den Gewerkschaften,

Mehr
4 Monate 6 Tage her #1 von Walter Gollhardt
Walter Gollhardt antwortete auf Missachtung von den Gewerkschaften,
In Deutschand wird wenig gestreikt, auch wenn es gefühlt nicht so ist.
Im gleichen Zeitraum gab es in Frankreich 107 Streiktage, ind Deutschland nur 18.
Ohne, dass es "Leidtragende" gibt, macht ein Streik keinen Sinn.
Inflation, ein aufgeblähter Niedriglohnsektor, der später zu einer nicht auskömmlichen Rente führt, für den die Gesellschaft dann zahlen muss, haben zu vermehrten Streikaktionen geführt.


 

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #2 von Inge Nölke
Inge Nölke antwortete auf Missachtung von den Gewerkschaften,
Die vielen Streiks in der letzten Zeit sind nach meiner Meinung nicht verhältnismäßig.
Bei den Reisen handelt es sich oft um benötigte Erholung und Auszeiten vom Alltagsstress der arbeitenden Bevölkerung.
Zum Teil besuchen Eltern ihre Kinder über die Feiertage und freuen sich, ihre Enkel zu sehen. Oder die Leute möchten in den Ferien einfach nur Zeit mit lieben Verwandten/Freunden verbringen. Glückliche Omas und Opas wollen die Taufe der Enkel miterleben. Diese oder ähnliche einmalige, unwiederbringliche Familienfeiern kann man doch niemandem verweigern.

Selbstverständlich ist die Begleitung auf dem "letzten Weg" wichtig, auch in der Ferne.
Sowas sollte niemand unterbinden können!

Manche Menschen mussten lange sparen, um sich einen Traum verwirklichen zu können. Andere wiederum haben Spaß daran, ein besonderes Event zu besuchen.

Es grenzt nach meiner Meinung an Machtmissbrauch, Menschen in dieser Weise einzuschränken!
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #3 von Bernd Offizier
Missachtung von den Gewerkschaften, wurde erstellt von Bernd Offizier
Die Gewerkschaften geben vor, wann die Leute in den Urlaub fahren oder fliegen dürfen.

Es ist einfach eine Sauerei, jetzt vor den Osterferien ruft Verdi zu einem Streik vom Sicherheitspersonal des Flughafens BER auf.

Es ist eine Missachtung aller Leute, die sich auf ihren Urlaub freuen und da streikt Verdi. Sie vermasseln den Leuten mit ihren Kindern den Urlaub, was von Verdi rücksichtslos in Kauf genommen wird.

Wenn überhaupt, können Sie nur verspätet und gestresst Ihre Reise antreten, die sie denkbar im voraus bezahlt haben. Alle Planungen für unterwegs und vor Ort werden über den Haufen geworfen, die vielleicht noch von Abhängigkeiten unterworfen sind.
​​​​​
Das geht alles von ihrer Urlaubszeit ab.
Leider kann man sie nicht zur Rechenschaft ziehen.

Frau Thatcher in England hat das richtig gemacht, die Gewerkschaften konnten ihr nicht mehr auf der Nase herumtanzen und seitdem ist die Produktion in England gestiegen und die Transportwege wurden sicherer.
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Inge Nölke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.330 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online