- Seite -4 - Echte Fründe ston zesamme, Brunneneinweihung,

Mehr
4 Jahre 4 Monate her - 4 Jahre 2 Monate her #1 von Bernd Offizier
Liebe Fidele und Freunde der Fidelen Bröhler Falkenjäger!
Den Einstieg in den Karneval haben wir uns anders vorgestellt.
Wir trauern um zwei Freunde, auch Karnevalisten, Albert Damaschke und Toni Judersleben, die plötzlich und
unerwartet die Erdenbühne verlassen haben.

Der Trauergottesdienst für Albert Damaschke war am Donnerstag, 14.11.2019 um 12 Uhr in St. Margareta.
Im Anschluss fand die Beisetzung auf dem Südfriedhof in Brühl statt.

Der Trauergottesdienst für Toni Judersleben fand, Montag, 25.11.2019, um 12.00 Uhr
in der katholischen Kirche in Vochem, St. Albert-Str. statt.
Im Anschluss war die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof in Vochem, hinter der Kirche.
#
Unser Mitgefühl ist bei den Angehörigen.
#

Quelle: 04.11.2019 Kölnische Rundschau.
Ich teile die Gedanken von Landrat Michael Kreuzberg und Bürgermeister Dieter Freytag.
Bernd Offizier
#
Echte Fründe ston zesamme.

Weitere Informationen über:
#
Echte Fründe ston zesamme

#
Zur Erinnerung.
Toni Judersleben hat fast unbemerkt, in Abstimmung mit mir, vieles auf den Weg gebracht. Hier nur einige markante Hilfestellungen für den Chor:
• Die Installation der Webseite.
• Die dauernde Anpassung der Webseite mit Einsatz von Rundschreiben, Bildern und Videos, zum Teil auch über den Transfer von Ewald Schmitz.
• Erstellung des mehrseitigen Jahresrückblicks in DIN-A4-Format vor einigen Jahren.
• Film- und Lichtbildervorträge für unsere Veranstaltungen, die er selbst zusammengestellt hat. In seinem Tonstudio hat er passende Musikstücke geschnitten und mit diesen die Filme unterlegt.
• Die Gestaltungen von unseren Buttons.
• Die Basis-Gestaltung aller unserer Liederhefte - fertig für mich - zum Bild/Texteinsatz und Druck.
• Durch den Entwurf unseres Jubiläums-Ordens hat er eine Preisreduzierung beim Hersteller erwirkt.

Lieber Toni, vielen Dank für Deine Unterstützung.
#
Spendenaktion für einen Brunnen - und mehr - in Lubumbashi (Kongo).
Es musste 70 Meter tief gebohrt werden, um an Wasser zu kommen!!!
Bei Batteriebenutzungen denke ich oft, vielleicht auch Sie? - An deren Herstellungen. Zur Anerkennung besteht die Möglichkeit DANKE zu sagen, indem wir den Kindern schon einmal Wasser besorgen und Krankenstationen zur Seite stehen.

Dummschwätzer, agierend mit den Worten: "Hättest, solltest, musst, wenn und aber", werden nicht gebraucht, sondern aktive Helfer.
Wer macht weiter mit, wer macht noch mit,
wer akquiriert mit?

Quelle: "Bild", 30.10.2019


Zurzeit ist der Brunnen noch so ergiebig, dass eine Zapfstelle, die an die Außenmauer geführt wurde, für drei Stunden pro Tag für die Dorfbewohner geöffnet werden kann. Sie wird gespeist über den hochstehenden Vorratsbehälter.
Im Bild ist zu sehen, wie die Kinder mit Töpfen und Eimern auf die Öffnung der Zapfstelle warten. Damit der Wasserhahn demnächst länger aufbleiben kann, müssen weitere Vorratsbehälter angeschafft, installiert und vernetzt werden.



Um eine sichere Wasserversorgung zu gewährleisten, ist das
"Fondation Maman Kaj e. V. Team" (es sind drei mir persönlich bekannte Damen, inklusive der Tochter der verstorbenen Heimleiterin) noch auf der Suche nach einer
Fotovoltaikanlage bzw. Spendern hierfür.

Ferner wird für das Krankenhaus ein
starker Generator benötigt, da die Stromversorgung dort nicht immer gewährleistet ist.
Spenden-Konto: Fondation Maman Kaj e. V. IBAN : DE13 3705 0299 0000 6432 89

Liebe Spender, beachten Sie bitte den Dankes-Hinweis von den strahlenden Kindergesichtern an Sie.
Das Fontation-Maman-Kaj-Team, Andreas Granrath, Bernd Migge und ich Bernd Offizier, die zur Spende aufgerufen haben, möchten sich ebenfalls bedanken. In den Dank möchten wir auch den Einwurf in den "Klingelbeutel" bei den Kölschen Messen einschließen. Auf der Tafel werden nur die "Spendenbescheinigungs-Spenden" (Spender) angezeigt. Ich weiß/sah, dass viele auch noch einen Einwurf in den "Klingelbeutel" gemacht haben.


Echte Fründe ston zesamme.
Die Namen wurden von den Überweisungen übernommen.
Brigitte und Karlheinz Esser steht für: "Spardose Senat Chor & Freunde".
Ebenfalls danken wir für Sachspenden vom Marienhospital Brühl, Praxis Radiologie Brühl,
Praxis Nina Offizier und der Mack Optic Hörakustik GmbH in Köln.

Zur Begrüßung, Dr. Augy mit Kinder in der Schule bei unserer Ankunft.


Unser Ultraschallgerät in der Praxis von Dr. Augy, der zahlreiche Medikamente, das Blutdruckmessgerät von Nina, das Paket des Brühler Krankenhauses u.v.m. von uns bekommen hat.



Begrüßung durch Frauen, die in der Klinik von Dr. Augy per Kaiserschnitt entbunden haben.
Wöchnerinnenstation in der Klinik von Dr. Augy, die per Kaiserschnitt entbunden haben, die wir mit Bettlaken, Decken und Wäsche für Neugeborene ausgestattet haben.
Entbindungsstation.


Singen und Tanzen der Kinder in der Schule für uns.
Für die Schule haben wir mehrere Kilos Tafelkreide, einen Karton Buntstifte und Multivitamintabletten mitgenommen.


Besuch im Hospiz.


Zu Gast in einer Schule und Ausbildungsstätte für stark sehbehinderte und blinde Jugendliche, die einen ganzen Koffer voll Brillen erhalten haben. Durch einen Arzt werden die Brillen dort probiert und die, die dort nicht gebraucht werden können, kommen zu unserem Verwalter der Fondation zur weiteren Verwendung.
Unter anderen werden Gärtner ausgebildet. Wir haben diese Stätte mit zahlreichen Gemüsesamen versorgt.

Verabschiedung durch die Kinder aus der Nachbarschaft an der Klinik von Dr. Augy.


An uns alle, insbesondere an die "Stromer-Fans".
Was können wir ändern? Die Frage stellt sich, ist Wasserstoff die bessere/saubere Lösung für die Mobilität? Es bleibt allerdings zu wünschen, dass die Kosten minimiert werden können. Ist "Grüner Wasserstoff", also Wasserstoff, der durch Sonne und Wind erzeugt wird der Energieträger der Zukunft?
Anhänge:
Letzte Änderung: 4 Jahre 2 Monate her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.686 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 112 Gäste und ein Mitglied online