Fidele Nostalgie (2),

Mehr
1 Jahr 6 Monate her - 1 Jahr 6 Monate her #1 von Bernd Offizier
Fidele Nostalgie (2), wurde erstellt von Bernd Offizier
Weiter zu Seite 3: lebenstraeume-und-realitaet.de/forum/nostalgie/533-fidele-nostalgie-3
Zurück zur Seite 1 lebenstraeume-und-realitaet.de/forum/nostalgie/530-fidele-nostalgie-1
............................
Insgesamt haben wir 11 Fidele Tennisturniere durchgeführt.

1989
............................

Bein nunmehr 8.Fidele Bröhler Tennis©Turnier,
organisiert durch die Familien Offizier und Blissenbach,
zeigten die Fidelen wieder einmal Verbundenheit auch außerhalb der Karnevalszeit.
Selbst Leute, die aus zeitlichen Gründen nicht am Turnier teilnehmen
konnten, kamen abends auf ein Bier vorbei.
Dr. Thomas Pijowczik und Ludwig Kurth reichte das aber nicht,
sie spielten noch einen Satz außer Konkurrenz.
Da man besonderen Wert auf den Nachwuchs legt, zeigte Albert Damaschke, indem er seine elfjährige Tochter als Doppelpartnerin mitbrachte.
Die glückliche Siegerin M. Fuchs (11. Platz) erhielt den Riesenpokal,
gestiftet von "Pokale Manni"(Opitz & Oelze).
Pilo Breuer landete wieder einmal abgeschlagen auf dem 1. Platz.


Hilfe durch Fidele Bröhler.
Im mittlerweile 9., wie immer gut organisierten Tennisturnier der Blau-Goldenen Karnevalisten,
gab es diesmal etwas Neues!
Der Präsident der Gesellschaft, Albert Damaschke, stiftete einen signierten Fußball vom 1. FC Köln, welcher durch Dieter Blissenbach nach der Siegerehrung amerikanisch versteigert wurde. Der glückliche Gewinner war Theo Recht.
Da das beliebte Turnier wieder ausgebucht war und alle Teilnehmer mitsteigerten,
konnte Frau Renate Höppner, Mitgründerin "Frauenforum Brühl" der stattliche Betrag über DM450.-von den Organisatoren-Familien Offizier und Blissenbach übergeben werden.
Frau Höppner war sehr erfreut über die Hilfe der "Fidelen"
und erklärte kurz die Arbeit im Frauenforum.
Vor Siegerehrung und Versteigerung wurde aber auch stramm Tennis gespielt.
Georg Bäumer landete wie so oft auf dem verpönten 1. Platz.
In einer sehr amüsant durchgezogenen Siegerehrung übergab Dieter Blissenbach ihm mit viel Witz einige Spezialbälle (u.a. angeschnittener Ball, langer Ball u. Flugball) mit Einweisung.
Die Siegerin hieß allerdings Ingrid Halfen
und errang den begehrten 11. Platz und damit den großen Manfred Ölze Pokal.
Körperlich fit, der Freude etwas Gutes getan zu haben, gestärkt durch das bekannte "Würtz-Tennis-Buffet" klang ein schöner Sonntag für die Fidelen aus.
Bild v.l. n. r. Heidi Blissenbach, Bernd Offizier,
Renate Höppner, Theo Recht, Dieter Blissenbach, Ingrid Halfen. - Leider fehlt mir das Bild -
Das sieht nur so aus, Roman Baedorf hatte Probleme den Aufnahmeantrag auf einem Bierdeckel zu unterschreiben. Eine zarte Damenhand war ihm dabei behilflich und hat seine zittrige Hand geführt. Fürsorglich hatte Karla ihn dazu auf den Schoß genommen und mit einer Hand an der Stirn arretiert. Natürlich hat er sehr gerne unterschrieben!
Roman hat zwei der Rundflüge selbst - als frisch gebackener Pilot - durchgeführt, es waren seine ersten Flüge in Deutschland
- und dann noch auf einer, gegenüber Arizona, kurzen Landebahn!


Weiter zu Seite 3: lebenstraeume-und-realitaet.de/forum/nostalgie/533-fidele-nostalgie-3
Zurück zur Seite 1 lebenstraeume-und-realitaet.de/forum/nostalgie/530-fidele-nostalgie-1
Anhänge:
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Monate her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.068 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online