Der Unbekannte neben dir,

Mehr
9 Monate 1 Woche her - 9 Monate 1 Woche her #1 von Bernd Offizier
Der Unbekannte neben dir, wurde erstellt von Bernd Offizier
Ein Sänger aus unserem Chor ist gestorben. Seine Frau hat ein Bett aus dem Schlafzimmer genommen und eine Lampe an ihr Bett montiert. Seit dieser Änderung konnte sie schlecht schlafen und wachte immer wieder auf.

Sie hat Bekannte gefragt: "Was soll ich machen?" Ihre Ärztin wusste keinen Rat und von einer Bekannten wurde ihr geraten, einen Schamanen zu bestellen. 

Das war ihr doch zu doof, wie sie mir sagte.

Durch einen Zufall hat sie gehört, dass ich mich auch mit Strahlenmessungen beschäftige. 

Hier wurde wieder einmal deutlich: Der neben dir arbeitet oder sein Hobby betreibt, bleibt im Weiteren unbekannt.

Über 10 Jahre singen wir in einem Chor.

In einem Telefonat fragte sie mich: ob ich ihr Schlafzimmer vermessen kann? Ferner berichtete sie: vor vielen Jahren, auf Empfehlung eines Rutengängers, haben sie die Betten umgestellt.

Gleich am nächsten Tag, 11.10.2023 fuhr ich zu ihr.

Mit einem Kompass stellte ich die Schlafrichtung fest. Sie ist quer der optimalen Schlafrichtung, dazu zeigten die Ruten einen Strahlenverlauf längs über dem Bett an.

Durch passendes Handling konnte ich feststellen, dass es sich nicht um Erdstrahlen, sondern Reflexionsstrahlen handelte.

Durch Entfernen von einem reflektierenden Teil in der Wohnung waren die Strahlen nun neben dem Bett messbar. 

  Versuche, andere reflektierende Teile zu entfernen, blieben erfolglos, nur das eine Teil war der Verursacher. Auch über dem Sitzplatz vor dem Computer kreuzten sich die Ruten.

Hier konnte ich ebenfalls die Strahlen durch Entfernen von einem reflektierenden Teil über dem Schreibtischstuhl ablenken.

Über die Elektro-Smog-Messung haben wir einige Teile umplatziert.

Ich bat unsere Sängerin, mich bzgl. des neuen Schlafgefühls, in den nächsten Tagen anzurufen. 
 Hier wurde wieder einmal deutlich, dass nicht nur: Elektromagnetische,- Sonnen,- Röntgen,- Laser- und Uranstrahlen reflektieren.
Welche Strahlenart ich ablenken konnte, weiß ich nicht, denke aber, es waren Elektromagnetische Streustrahlen, nur der Erfolg zählt.

Guten Morgen, lieber Bernd,
von ganzem Herzen danke ich dir nochmals, dass du gestern hier warst !! - und : ich habe hervorragend geschlafen!!! Danke, für deine Kompetenz und deine Hilfsbereitschaft !!

Noch ein Nachtrag von ihr:
Du bist einfach genial !! Vielen vielen Dank für deine unglaubliche Hilfe !!?
Anhänge:
Letzte Änderung: 9 Monate 1 Woche her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Walter Gollhardt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.285 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online