Ein Sohn konnte nicht schlafen,

Mehr
9 Monate 3 Wochen her - 8 Monate 3 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Ein Sohn konnte nicht schlafen, wurde erstellt von Bernd Offizier
Ein Sohn konnte nicht schlafen,

nein, es war nicht mein Sohn, mein Sohn war mit seiner Frau in Urlaub und wir sollten bei ihnen die Blumen tränken. Der Nachbar, ein Bauphysiker, stand in der Tür und winkte meiner Frau und mir zu.

Wir sollten zu ihm kommen. Markus ist meine Strahlenempfindlichkeit bekannt. Markus und Eva (Architektin) haben vier Kinder.  Ein Kind hatte Schlafprobleme.

Da ich meine Wünschelruten immer dabeihabe, konnte ich helfen.

Alle Bettplätze habe ich vermessen. Bei seinem Sohn war eine Strahlenkreuzung unter dem Bettplatz, die mir seine Schlafprobleme verständlich machten.

Der Raum erlaubte eine Bettumstellung und das Problem war gelöst.

Wo wir einmal da waren, habe ich auch alle Aufenthaltsplätze gemessen und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Bei der Besichtigung des neuen Anbaus fiel mir die große Schlafschüssel von ihrem Hund auf.

Natürlich habe ich auch seine Schlafstelle gemessen, wobei die Ruten eine Strahlenkreuzung anzeigten.

Ich fragte Markus: "Liegt der Hund oft in der Schüssel?" "Nein, überhaupt nicht, der legt sich immer unter den Tisch."
Für mich verständlich, der Platz ist Erdstrahlen frei.

Das Rätsel konnte ich schnell lösen/verständlich machen. Allen Rutengängern ist bekannt, dass Hunde Strahlenflüchter und Katzen Strahlensucher sind.

Interessant, so hat sich Blumentränken bei meinem Sohn auch für Eva und Markus gelohnt, was mir Freunde bereitet hat. Mer kennt sich, mer hilf sich.

 
Letzte Änderung: 8 Monate 3 Wochen her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Walter Gollhardt, Elisabeth Köllges

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.252 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online