Viren

Mehr
3 Monate 5 Tage her #1 von Walter Gollhardt
Walter Gollhardt antwortete auf Viren
Ein aktueller und ganz überraschender Todesfall im engsten Familienkreis hat mich dazu gebracht darüber zu schreiben.
Auf einer Kreuzfahrt im vergangenen Jahr in die Karibik hatten sich die betroffene Person mit Covid infiziert.
Die Infektion war im Prinzip gut und auch recht schnell überstanden.
Long Covid war kein Thema.
Dann im vergangenen März aus heiterem Himmel plötzlich ein Rückfall, akute Atemprobleme machten eine Einlieferung ins Krankenhaus nötig.
Dort wurde der Patient künstlich beatmet, und es sah gut für ihn aus.
Long Covid wurde von der Medizin lange belächelt, und nicht ernst genommen.

Der Tod kam, trotz aller medizinischen Maßnahmen über Nacht, plötzlich und überraschend.
Ich möchte alle warnen, eine auch überstandene Covid-Infektion auf die leichte Schulter zu nehmen.



 

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 3 Tage her #2 von Walter Gollhardt
Viren wurde erstellt von Walter Gollhardt
Es geht hier nicht um Computer-Viren, sondern um echte Viren, die durch Mutationen die Menschheit bedrohen.
Mutationen können in die eine wie die andere Richtung gehen, und Covid 19 scheint zwar ansteckender, aber nur noch selten tödlich zu sein.
Die Frage ist allerdings, nicht ob eine neue Pandemie möglich ist, sondern wann sie kommen wird. Und das ist jederzeit möglich.
Und ob wir aus der letzten gelernt haben und vorbereitet sind. Ich glaube das eher nicht.
Jemand der sich angesteckt hat, z. B. mit Ebola, ca. 80 Prozent der infizierten sterben an inneren Blutungen, könnte das Virus als Reisender während der Inkubationszeit in knapp 24 Stunden um den Globus verbreiten. 
Eines der gefährlichsten Viren ist das Influenza-Virus, das mit schöner Regelmäßigkeit in den Herbst- und Wintermonaten über uns herfällt.
Mutationen sind jedes Jahr fällig, so dass der Impfstoff immer wieder an die neue Variante angepasst werden muss, denn das Virus verändert ständig seine Oberfläche, mit der es an den menschlichen Zellen andocken kann. Viele Menschen sterben daran, wir haben uns nur an die Todeszahlen gewöhnt!!
Wissenschaftler und Virologen beschreiten bezüglich eines Impfstoffes ganz neue Wege. Warum sich immer auf neue Varianten konzentrieren, wenn sich Teile des Virus nie verändern, aber dem Impfstoff ermöglichen, das Virus zu erkennen und zu vernichten??
Es wird noch 3-6 Jahre dauern, bis so ein Impfstoff alle Genehmigungsverfahren erfolgreich durch laufen hat, und der Menschheit zur Verfügung stehen wird.


 
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.256 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online