Schlecht schlafen: Strahlen messen,

Mehr
8 Monate 6 Tage her - 7 Monate 2 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Schlecht schlafen: Strahlen messen, wurde erstellt von Bernd Offizier
 Bildquelle: Internet frei
 
Wer es bisher nicht weiß: Es gibt ein Bundesamt für Strahlenschutz, weshalb wohl?
Ganz gleich welchen Bereich man betrachtet: Zu viel ist schädlich und zu wenig auch.

Hier, die Angaben für den Schlafbereich.

Bei Strahlen kann man nicht sagen, wir schaffen das. Wenn man die drei Worte definiert, erkennt man den Versuch daraus. Es steckt also auch eine Unbekannte darin. Auch bei Strahlen, die uns täglich umgeben, sind Unbekannte, wer weiß es schon wie viel Strahlen uns am Ort X oder Y bestrahlen?

Wie viel Strahlen und welcher Art von Strahlen sind wir ausgesetzt? Bewusst ist uns, dass wir Sonnenstrahlen ausgesetzt sind, die Strahlenschäden verursachen können.
Quelle Einblendungen: Bundesamt für Strahlenschutz.
 
Auch dabei sind Umweltstrahlen. 
Ich bezweifle, dass wir alle Arten von Strahlen kennen. Für die bekannten Strahlen hat das Bundesamt für Strahlenschutz Richtlinien herausgegeben.

Auf meiner Webseite bin ich darauf eingegangen.

Seit vielen Jahren befasse ich mich mit Umweltstrahlen, das heißt Strahlen, denen wir täglich ausgesetzt sind.
Mit dabei sind elektromagnetische Strahlen, dazu gehören auch Gamma γ
 Strahlen und Strahlenarten, die ich mit der Rute messe, die jedoch oft durch Mischstrahlungen beeinflussbar sind.

Das heißt, wenn man es schafft, die Mischstrahlung im Raum durch Reflexion zu beeinflussen, ist meist eine Richtungsänderung möglich und somit eine EINZEL-Bettumstellung nicht erforderlich.

Bei Doppelbetten kann es allerdings sein, dass eine Ablenkung auf das Nebenbett erfolgt. Alles geht nur über: versuchen, versuchen, messen und wieder messen.

Gestern hatte ich in Köln-Lindenthal einen Fall, in dem die elektromagnetischen Strahlen AUCH im Außenbereich auf beiden Balkonen schwankend um und über 100 Nano Tesla lagen.

Für den Aufenthalt insbesondere für den Schlafbereich sollten die Werte unter 75 Tesla liegen.
 
Bei strahlenfühligen Leuten gibt es nur zwei Möglichkeiten zur Ausgrenzung von Erd- und elektromagnetischen Strahlen:
Über dem Bett ein Baldachin, einer Bett-Unterlage, mit absorbierendem Material, ​​​​​den kompletten Wohnbereich mit entsprechendem Material abzuschirmen oder sich einen anderen Wohnort zu suchen, dieses hat die Dame schon angedacht.

Nach der Messung und Änderung im Wohnbereich & Schlafbereich, schlugen unsere Ruten nicht mehr aus (sie misst auf die gleiche Weise wie ich). Ich habe sie gebeten, sie möge sich zuerst einmal beruhigen und nach einer Woche werde ich anrufen und nach dem Stand der Dinge fragen.

Der Artikel wird fortgesetzt.
Fortsetzung.

Zur Freude, sie kann jetzt durchschlafen.

Die elektromagnetischen Strahlen: In meinem Wohnzimmer liegen sie deutlich schwankend unter 75 Nano Tesla. 

Fortsetzung.
Eine Mitarbeiterin aus unserem Betrieb wohnt ebenfalls in Köln-Lindenthal.
Die Messung in ihrer Wohnung und im Außenbereich zeigten Werte schwankend um 20 Nano Tesla an.

Die Schlafstörungen sind nicht mehr vorhanden, allerdings hat sie tagsüber nach wie vor eine innere Unruhe.

Beim Telefonieren mit dem Handy spürt sie ein Kribbeln im rechten Arm, dieses zeigt auch die enorme Strahlenfühligkeit.

Durch die Strahlenintensität, der elektromagnetischen Strahlen, die über dem normalen Bereich der Angabe des Bundesstrahlungsamtes mit starker Anomalie liegt, bleibt ein Versuch mit dem Aufenthalt an einem anderen Platz. Die Dame habe ich gebeten, sich bei Änderungen bei mir zu melden.

Artikel wird fortgesetzt.

Da diese Behinderung neuerer Art ist, ist zu vermuten, dass Antennen umgestellt wurden oder neu dazu gekommen sind.



Bildquelle: Internet frei
 


www.strahlensucher-koeln-bonn.de/

 
Anhänge:
Letzte Änderung: 7 Monate 2 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.285 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 189 Gäste und keine Mitglieder online