Missbrauch, wurde ergänzt,

Mehr
6 Monate 4 Wochen her - 6 Monate 2 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Missbrauch, wurde ergänzt, wurde erstellt von Bernd Offizier
Auch ich mache mir schon länger Gedanken über unsere RK-Kirche/Religion.

Die Kirche sind wir ALLE und sind gefordert uns der Zeit anzupassen, sonst gehen wir unter.


Ein nicht förderliches Verhalten der RKK wird momentan wieder einmal unterstrichen.

Die Verantwortlichen waren in einem entscheidenden Punkt die Päpste, inklusiv dem jetzigen Papst mit dem Diktat: "Zölibat" .

Keiner hat die Gewalt über das Triebleben bei Mensch und Tier. Jedoch, diese alten Männer nehmen sich das Recht heraus, Änderungen über von Gott Eingesetztes vorzunehmen, was immer schon in die "Hose" gegangen ist.

Leute, die vorher ein normales Triebleben hatten, und jetzt im Alter die Verabschiedung vom normalen Leben haben, haben einen Situation-Wechsel, inklusiv Geistlicher.

Dieser Art Leute sind vom "normalen Lebensrhythmus" ausgeschieden. Was bleibt? U. a., damit sie einen Platz im Himmel bekommen, wird nun das Seelenheil forciert.

Was soll's, die Sünden sind schon alle gebeichtet. Wurden sie auch bereut?, war's schön? Auch jetzt noch gedanklich?
Das Leben hat sie hergegeben und als "Normale"  wurden sie genossen.


Ha, ha, jetzt ist es sehr einfach Gelübde abzulegen, Versuchungen dieser Art sind bei diesen Leuten nicht mehr vorhanden, oder reduziert. Wo bleibt der Partner...? Am besten, er/sie legt auch ein Gelübde der Enthaltsamkeit ab - dann ist der Egoist (Scheinheiliger) zufrieden.
So schaut's aus.


Jetzt können die nun "Drucklosen" Geistlichen, wieder von Abstinenz predigen und ihre "gute Tat" dem Seelenheil hinzufügen, wobei sie auch noch - sündhaft - versuchen
können, die "Normalos" über ihre Abnormalität mitzunehmen
.

Die "Verkehrslosen-Spassbremsen", wenn man sie lässt, würden die Menschheit reduzieren, was nicht gottgewollt ist.

Wenn der Papst nicht umgehend das Zölibat aufhebt, trägt er auch weiterhin die Mitschuld über die sexuellen Gewalt-Übergriffe in der RKK.
Eine Wiedergutmachung an den missbrauchten Kindern ist nicht möglich. Es wird sie ein lebenslang Begleiten.

Da der Ruf/Ansehen von Geistlichen nicht steigend ist, empfiehl es sich Pastorinnen einzustellen. Bei Erotik mit Pastorinnen wäre die physische Belastung wohl nicht so groß..(eher aufklärend)...ach so, Pastorinnen gibt es nur bei den Protestanten. Es ist wohl an der Zeit - die Damen aus der Zweitklassigkeit zu holen und ihr Berufsverbot aufzuheben. Als Schwestern in den Einrichtungen der RKK sind sie nicht wegzudenken.

Die Kirche sind wir ALLE und sind gefordert uns der Zeit anzupassen, sonst gehen wir unter.

Soweit meine Meinung.

Quelle:Domradio.de
Konsequenz aus Missbrauchsgutachten.
Umbenennung des Platzes am Kölner Dom gefordert.


Das Gutachten der Kölner Strafrechtler zeichnet ein neues Bild von Joseph Höffner und seinem Nachfolger Kardinal Joachim Meisner. Beiden attestiert das neue, vom Erzbistum Köln in Auftrag gegebene Gutachten schwere Verfehlungen
i0.web.de/image/830/35688830,pd=1.jpg

.

Quelle: merkur.de
www.merkur.de/politik/papst-franziskus-vatikan-bischoefe-katholiken-kirche-osnabrueck-mainz-rom-religion-zr-90012560.html

www.katholisch.de/artikel/29147-antwerpener-bischof-an-vatikan-uns-reichts



Im Online-Buch sind private Blogs mit unterschiedlichen Inhalten. Die Beiträge darin stellen die von den Autoren und Inserenten persönlichen Gedanken, Meinungen, Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse dar.
Zusätzlich auch die Beziehung auf und Wiedergabe von veröffentlichen Gesetzestexten, Berichten, Bildern, Texten und die Kommentierung von Interviews, Presseberichten, sowie weiteren Medien Informationen.
Aufgeführte Einsätze dienen lediglich als Basis zur Verständlichmachung der Kommentierung.
Für Inhalte, Aussagen und Werbungen über Links übernehme ich und wir keine Verantwortung.
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.535 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 110 Gäste und ein Mitglied online