Kleptomanie,

Mehr
6 Monate 4 Wochen her - 6 Monate 3 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Bernd Offizier antwortete auf Kleptomanie,
Liebe Inge,
längst haben wir eine muslimische Parallelgesellschaft, wobei uns, also den Ungläubigen, eine Geringschätzung zusteht.

Ich kreuze es den Parteien und den Regierungen an, dass sie es zugelassen haben.

Es ist leider Alltag, ich sehe keine Änderungsmöglichkeit, "der Zug ist abgefahren".

"Wer den Kölner Dom besuchen will, muss mit Wartezeit rechnen".

Islamisten haben auch gegen andere Religionen eine Geringschätzung, die sie durch Attentate kenntlich machen.

​​​​Die Sicherheitsbehörden in Deutschland und Österreich schlagen Alarm.

Islamisten sollen zu den Festtagen Anschläge in Europa geplant haben.

Ein Großaufgebot der Polizei durchsucht daraufhin stundenlang den Kölner Dom.

Auch den Sicherheitskräften streichen die Islamisten Weihnachten. Wobei 9 von 10 deutsche Bürger Weihnachten feiern.... möchten, dazu belasten sie die Staatskasse!

Ich denke an Merkel: "Wir schaffen das" und bei der Ampel sehe ich eine Fortsetzung, nichts gelernt, wir "Ungläubigen" werden vom "Gläubigen" überflutet. Nach dem Krieg haben wir  aufgebaut und Werte geschaffen, die nun zur gefälligen Bedienung bereitstehen. So schauts aus.


Hier wieder ein Zeichen der Anpassungsfähigkeit der Muslime.
Aus Sport 1, 26.12.2023 • 15:28 Uhr.
Mohamed Salah ist auch in diesem Jahr rund um die Weihnachtszeit angefeindet worden. Der Superstar des FC Liverpool postete auf Instagram wie schon in den vergangenen Jahren ein Bild von einem Weihnachtsbaum - zum Unmut vieler muslimischer Nutzer.

Wie war das noch, der Islam passt auch....?
Letzte Änderung: 6 Monate 3 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her - 6 Monate 4 Wochen her #2 von Inge Nölke
Inge Nölke antwortete auf Kleptomanie,
Mitten in Köln habe ich mal vor langer Zeit mein Portemonnaie verloren mit
40 DM und einer Bescheinigung für einen Sprachkurs, der meine Adresse enthielt.
Als ich vom Fundbüro angeschrieben wurde, dass ich alles abholen könnte, war ich total happy.

War früher doch manches oder mancher besser als heute?
Letzte Änderung: 6 Monate 4 Wochen her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Monate 4 Wochen her - 6 Monate 4 Wochen her #3 von Bernd Offizier
Kleptomanie, wurde erstellt von Bernd Offizier
Kreuze und Engel und dergleichen sind zum Großteil von den Gräbern geplündert. Auch ein Kreuz und ein Engel vom Grab meiner Eltern wurden entwendet. Nun werden die alternativen Praktiken wieder verstärkt zur Geldbeschaffung angewandt.

Eine
 ältere Frau, uns bekannt, war auf dem Friedhof und hat Lämpchen angezündet, dabei ihre Handtasche neben sich gestellt. 

Ein dunkel gekleideter Mann, der vorbeiging, schnappte sich die Handtasche und eilte davon. Das war der Start für beträchtliche Unannehmlichkeiten: Haustürschlüssel, Portemonnaie und Scheckkarten befanden sich in der Handtasche. 

Zum Glück hatte sie den Autoschlüssel in der Manteltasche, so konnte sie nach Hause fahren. Mit dem Ersatzschlüssel, den sie bei der Nachbarin deponiert hatte, kam sie zumindest in ihre Wohnung.

Zum Türschloss-Austausch wurde eilig der Schlüsseldienst gerufen, der auch umgehend zum Schlossaustausch kam. 
In Sorge vor Einbruch trifft sie jetzt noch weitere Sicherheitsvorkehrungen.
 
[23.12., 17:09] Nölke Inge: Schlimm, diese Leute haben vor nichts und niemandem Achtung.

[23.12., 17:11] Nölke Inge: Denen passiert nichts, die haben Narrenfreiheit, wobei das meines Erachtens alles andere als lustig ist.
Anhänge:
Letzte Änderung: 6 Monate 4 Wochen her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Inge Nölke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.309 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online