Falkenjäger,

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 8 Monate 3 Wochen her #1 von Inge Nölke
Falkenjäger, wurde erstellt von Inge Nölke
Bilderquelle: Fidele Bröhler Falkenjäger
 

„Denn wells do dat Paradies op Ääde, muss do Falkenjäger weede.
Un is dat Paradies besetz, muss do waade bis zoletz.“
(So lautet der Refrain des Songs der Fidele Bröhler Falkenjäger.)

Jetzt will ich aber zunächst einmal von Anfang an berichten.

Voll stolz erzählte ich meinen Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn, dass ich im Senat-Chor & Freunde mitsinge. Die meisten Brühler/innen kennen den Verein natürlich und wissen auch, dass der Chor zu den Falkenjägern gehört, was für mich übrigens neu war. Einige meiner netten Nachbarinnen meinten mit Bezug auf die Falkenjäger, ich sollte gut auf mich aufpassen. „Warum“, wollte ich wissen, bekam aber keine plausible Antwort. Das machte mich natürlich wissbegierig, okay neugierig trifft es besser.

Eine Freundin nahm mich mit zu vielen schönen Karnevalsveranstaltungen der Falkenjäger, z.B. Prinzenproklamation, Sitzungen, Rathauserstürmung, Kneipenkarneval, Karnevalszug usw. bis hin zur Auskleidung.
Die vielen schmucken Uniformen, primär bei den Sitzungen, waren eine Augenweide. Vor allem hat mir die Disziplin und Ernsthaftigkeit, mit der alles ausgeführt wurde, sehr imponiert. Trotzdem schienen die Jungs ihren Spaß an der Freude zu haben.

In erster Linie Prinz Andreas, Jungfrau Timira und Bauer Jan zeigten nie auch nur die geringste Schwäche, weder in der kleinen, überfüllten Kneipe, noch im großen Saal oder bei den Karnevalszügen. Sie waren immer rundum mit Enthusiasmus im Einsatz. Alle Achtung!
Auch die Tanzgruppen haben selbst auf engstem Raum eine gute Show abgeliefert. Chapeau!


Bildquelle: Fidele Bröhler Falkenjäger 

   

Da konnte ich nur staunen und war, nein ich bin begeistert über so viel Engagement und persönlichen Einsatz aller Akteure, auch derjenigen, die im Hintergrund wirken. Die ganze Organisation ist mit Sicherheit sehr aufwendig.

Beim letzten Sommerfest der Fidele Bröhler Falkenjäger durfte ich mit anderen zusammen Tombola-Lose verkaufen. Als ich ankam, war längst alles aufgebaut, Buden, Stände für Essen und Getränke, Hüpfburg und große Rutsche für die Kinder, Kaffee und Kuchen-Buffet, natürlich Tische, Bänke und vieles mehr.

Petrus hatte auch seine Freude an den fleißigen Menschen, die den Aufbau gemanagt und durchgeführt hatten, sodass er herrliches Wetter schickte, um den zahlreichen Besuchern den vollen Genuss der angebotenen Attraktionen zu ermöglichen.


In „meinem“ Los-Zelt war auch schon alles bestens vorbereitet. Ich kann mir gut vorstellen, welche Mühe es gewesen sein muss, die vielen, als Gewinne verfügbaren Sachen zusammenzubringen, sprich: bei den edlen Spendern zu erbitten.
Dann mussten die Teile eingepackt, mit Nummern versehen und in einer langen Liste erfasst werden. Das erforderte bestimmt eine Menge Arbeit. Letztlich wurden die Gewinne in und vor dem Zelt dekorativ präsentiert.
Auch hier gebührt den fleißigen Mitarbeitern des Vereins meine Hochachtung!
 

Bildquelle. Bernd Offizier


Den Auftakt der Festivitäten machte die Vizebürgermeisterin Pia Regh, in Vertretung des Bürgermeisters Dieter Freytag, mit dem Fassanstich.

Während der interessanten, abwechslungsreichen Veranstaltungen im Rahmen des zweitägigen Sommerfestes waren wiederum viele nette, kompetente Helfer, d. h. Vereinsmitglieder im Einsatz. Dabei kam selbst der Spaß nicht zu kurz.

Es war ein wunderschönes, gelungenes, für mich und auch sicher für etliche andere, unvergessliches Fest, angefangen mit der Kölsche Mess, über Auftritte von Show-Bands, Feuerwerk, sportlichen Tanz-Vorführungen, Kinderspielen usw. hin zu sehr leckerem Essen.
Überall war freudiger Einsatz und Begeisterung für den Beitrag zum guten Gelingen des Sommerfestes zu spüren. Alle Mitglieder haben ihren Part gerne erfüllt. Das war in jedem Detail erkennbar.

Der Erhalt und die Pflege dieses Brauchtums, sprich: Karneval und andere Vereinsaktivitäten, sind wichtig für den Zusammenhalt und die Freundschaft.

Auch die Jugend profitiert hiervon. Die Kinder werden durch das Tanzen im Verein früh mit den positiven Gepflogenheiten der Gemeinschaft vertraut und sozial integriert.


Bildquelle: Fidele Bröhler Falkenjäger 
 
Anhänge:
Letzte Änderung: 8 Monate 3 Wochen her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier, Elisabeth Köllges

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.591 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 293 Gäste und keine Mitglieder online