Ein bajuwarisches Possenspiel

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #1 von Walter Gollhardt
Ein bajuwarisches Possenspiel wurde erstellt von Walter Gollhardt
Im Oktober wird im Freistaat ein neuer Landtag gewählt!!
Und nun findet dort ein Possenspiel in mehreren Aufzügen statt.

Hauptdarsteller ist ein amtierender Ministerpräsident, der gerne Ministerpräsident bleiben würde, der sich zu Höherem berufen fühlt, dies aber nur mit dem zweiten Hauptdarsteller sicher werden kann, denn eine Mehrheit, um es aus eigener Kraft bleiben zu können, ist eher unwahrscheinlich.

Da taucht beim zweiten Hauptdarsteller wie aus dem Nichts auf einmal ein über 35 Jahre altes Pamphlet auf, in Reimform, menschenverachtend und zutiefst antisemitisch. 
Und jetzt fängt die Posse erst richtig an.

Zuerst kann sich der Betroffene an nichts erinnern, was ja immerhin möglich wäre, dann ist er auf einmal nicht der Verfasser, sondern der Bruder wars.
Fragen muss man allerdings, wofür er sich dann öffentlich entschuldigen hat, wenn er doch nicht der Verfasser ist??

Nun kommt wieder der Ministerpräsident ins Spiel.
Öffentlichkeitswirksam stellt er dem zweiten Hauptdarsteller, immerhin seinem Stellvertreter, 25 Fragen zur Beantwortung in Form eines Ultimatums.

Nun kommt wieder der Stellvertreter ins Spiel.
In einem Festzelt voller Anhänger, mit viel Bier und Blasmusik lässt er sich bejubeln, und er beantwortet 
auch die 25 Fragen, allerdings nicht öffentlich.
Es stellt sich der sog. "Trump Effekt" ein, denn die Zustimmung für den Stellvertreter nimmt trotz des Skandals zu.

Dem Ministerpräsident stellt sich nun die Machtfrage: Seinen Stellvertreter entlassen, oder ihn im Amt lassen, und damit seine Wiederwahl sichern.
Er entscheidet sich erwartungsgemäß für letzteres.
So funktioniert Politik, denn es geht immer um Ämter, Macht und Einfluß!! 

 
Anhänge:
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier, Elisabeth Köllges, Inge Nölke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.307 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online