Die Erde erhitzt sich....,

Mehr
11 Monate 1 Woche her - 11 Monate 1 Woche her #1 von Walter Gollhardt
Die Erde erhitzt sich...., wurde erstellt von Walter Gollhardt
....und die Wetterextreme nehmen immer mehr zu!!
Vor knapp zwei Wochen war wohl der heißeste Tag, seit kontinuierlich gemessen wird:
Mehr als 17 Grad höher im weltweiten Durchschnitt!!

Statistisch kann man anhand einer Grafik sehen, dass es sich nicht um einen sog. Ausreißer, sondern um einen kontinuierlichen Anstieg der Temperaturen handelt.
Die Menschheit hat eben einen guten Anteil daran, dass es so ist, und dass der Anstieg der Temperaturen wesentlich schneller geht, als gedacht. Ein ganz wesentlicher Grund ist, dass wir Raubbau an den Ressourcen unserer Erde üben, CO 2 ausstoßen, als gäbe es kein Morgen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es zum Umsteuern in unserem Verhalten schon fast zu spät ist.
Verheerende Waldbrände weltweit in jedem Sommer, Dürren, die ganze Ernten vernichten und Landstriche unbewohnbar machen, andererseits Sturzfluten und Überschwemmungen, die immer die komplette Infrastruktur zerstören, sollten uns dazu bringen, über die Zukunft der Menschheit, also unsere Zukunft neu nachzudenken.

Egal, wo man hinschaut, die Zeiten der klimatischen Wende sind für alle unübersehbar. Fast alles, was die Menschheit in ihrem eher kurzen Dasein auf der Erde geschaffen hat, ist infrage gestellt, bzw. vergeht gerade.
Man kann es auch Kontrollverlust nennen.

Unsere Regierung gibt sich gelassen, denn man hat sich intern wohl damit abgefunden, dass es nicht gelingen wird, unser Land in absehbarer Zeit klimaneutral zu machen.

Man ist bescheiden geworden, denn bis 2030 wird man die CO₂-Reduzierung nur zu 65 Prozent schaffen. Klimaneutral bis 2045, wird wohl unerreichbar sein.
Was also tun??
Wir benötigen ganz neue Ideen und Ansätze, wie wir unsere Zukunft auf dieser Erde gestalten wollen, bzw. müssen. Und unsere etablierten Parteien scheinen damit überfordert zu sein. Undenkbares wird auf einmal Realität werden, und nicht die nächste Wahl und das mögliche Abschneiden. 

Wir müssen denjenigen mehr Raum geben, die aktiv an Problemlösungen arbeiten. Dies bedeutet z. B. auch mehr Bürgerbeteiligung bei Entscheidungen, was zu erheblichen Beschleunigungen führen wird, indem Bürokratie abgebaut wird. Die Zulassungszeiträume für eine Windkraftanlage, bzw. eine neue Stromleitung ist eher ein Witz.

Es heißt doch immer: Wir wollen mehr Demokratie wagen!!
Wir sollten es tun!
 

 
Letzte Änderung: 11 Monate 1 Woche her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.243 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 192 Gäste und keine Mitglieder online