Unverständlich, wieso dürfen ausgetretene, die Kirche benutzen?

Mehr
4 Monate 2 Wochen her - 4 Monate 2 Wochen her #1 von Walter Gollhardt
Lieber Bernd,

muß man, um Einrichtungen der Kirche, z. B. damit sind auch Trauungen, Beerdigungen o. Ä. gemeint, Mitglied sein, also kurz Kirchensteuerzahler sein??
Abgesehen davon, daß der Staat, also alle Steuerzahler sowieso alle kirchlichen Einrichtungen zu ca. 90 Prozent, und auch die Gehälter aller Bediensteten, also auch die der (Erz)Bischöfe und Kardinäle sowieso zu 100 Prozent bezahlen.
Meine Antwort zur Mitgliedschaft ist ganz klar nein!!
Sinnvoll und ehrlicher wäre es, unsere Kirchen wären eingetragene Vereine, wo man freiwillig Mitglied sein, und dann entsprechende Beiträge zahlen kann.

Kirchen standen zu allen Zeiten allen Menschen offen, sie waren Zufluchts- ja Schutzraum für alle. Es gab dafür den schönen Begriff „Freistatt“.
Wenn es einem Verfolgten oder Bedrohten gelang, eine Kirche zu betreten, und zum Altar zu gelangen, war er erst einmal geschützt und in Sicherheit.
Heute gibt es aktuell dafür das schöne Wort „Kirchenasyl“. Hier endet im Normalfall für eine begrenzte Zeit die Macht des Staates, bzw. auch jede staatliche Willkür.

Doch nun zum aktuellen Fall der Aufregung, nämlich die Promi-Trauung des Finanzministers Lindner auf der Insel Sylt. Wobei besonders interessant die Tatsache ist, daß Lindner der Vorsitzende einer Partei ist, die einmal die Trennung von Kirche und Staat in ihrem Programm hatte. Das ist allerdings schon lange her!
Zumindest zeigt die Tatsache der kirchlichen Trauung von Menschen, die ansonsten mit der Institution Kirche nichts am Hut haben, mangelhaftes Fingerspitzengefühl.
Als Politiker, damit eine öffentliche Figur, ist man halt kein Bürger wie jeder anderer, und es gelten besondere Regeln.
Ansonsten empfinde ich die Aufregung darüber als leicht übertrieben, denn eigentlich haben wir ganz andere Probleme, denen wir unser Aufmerksamkeiten schenken sollten!!


Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von Walter Gollhardt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Wochen her - 4 Monate 3 Wochen her #2 von Bernd Offizier
translate.google.com/?hl=de
Wem gehört die Keitumer Kirche? Aus der Webseite habe ich die Telefonnummer entnommen, auf Band gesprochen und um Rückruf gebeten. Ich werde darüber berichten.

Wer erlaubt solche "Veranstaltungen", bei Menschen, die öffentlich erklärt haben, dass sie sich nicht als Christen verstehen"?

Meiner Meinung nach ging es hier nur Show, "wir sind ja wer". Zu dem Aufwand gehören natürlich "ausreichend" Polizei und Personenschützer für alle, die sich für prominent halten, oder sind, damit ist die Show rund.

Ist hier nicht ein Wertigkeit-Komplex sichtbar? Wenn ja, dann wird die Kirche als Statussymbol benutzt.
Foto-Quelle: veröffentlicht, 09.07.2022, 13:24 Uhr "BZ die Stimme Berlins" Foto: picture alliance/dpa
Polizisten suchten am Vormittag das Gelände der Kirche St. Severin mit Hunden ab.

Diese Demonstration war mich ein "Schuss in den Ofen", insbesondere in den momentan unsicheren Zeiten, wo die Teuerung um sich greift und viele Menschen die "Tafel" als Ausweg benutzen.


Aus "BILD" Margot Käßmann. Wer nicht in der Kirche ist, sollte nicht kirchlich heiraten.

m.bild.de/politik/kolumnen/politik/eine-frage-der-haltung-wer-nicht-in-der-kirche-ist-sollte-nicht-kirchlich-heirat-80653240.bildMobile.html###wt_ref=android-app:/com.google.android.googlequicksearchbox/

Hier die Einführung in den Artikel
von: MARGOT KÄßMANN
10.07.2022 - 12:46 Uhr
Lindner und Lehfeldt – die Glamourhochzeit des Jahres. Wow, da darf es an nichts fehlen! Sylt, viel Prominenz, Champagner – und eine Kirche. Wofür die Kirche inhaltlich steht, ist dabei offenbar egal. Das ist empörend, denn es hat ein Promi-Bonus-Geschmäckle.


Quelle: www.rnd.de/promis/kritik-an-lindner-hochzeit-alice-schwarzer-aergert-sich-ueber-zeitpunkt-NIZTOZJJNJBWXKMRPJRTCFGNOQ.html

Ausschnitt aus Link: In einer Kolumne in ihrer Frauenzeitschrift „Emma“ macht Alice Schwarzer ihrem Unmut Luft. "Haben die denn ganz den Verstand verloren."

Ich denke, viele werden Frau Käßmann, Alice Schwarzer und mir zustimmen, natürlich ist es verständlich, dass die "Nordkirche" sich rechtfertigt.
Kann sie absagen, wenn der Bundesfinanzminister ein Antrag stellt? Also, was bleibt ihr übrig?

Quelle: www.pro-medienmagazin.de/nordkirche-rechtfertigt-kirchliche-trauung-von-lindner-und-lehfeldt/

Bei allem Trubel, Kommentaren und Schaulaufen bleibt zu wünschen, dass der gespendete Segen von Pastorin Susanne Zingel dem Brautpaar Christian Lindner und seiner Frau Franca Lehfeldt Glück bringt.


Im Online-Buch sind private Blogs mit unterschiedlichen Inhalten. Die Beiträge darin stellen die von den Autoren und Inserenten persönlichen Gedanken, Meinungen, Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse dar.
Zusätzlich auch die Beziehung auf und Wiedergabe von veröffentlichen Gesetzestexten, Berichten, Bildern, Texten und die Kommentierung von Interviews, Presseberichten, sowie weiteren Medien-Informationen.
Aufgeführte Einsätze dienen lediglich als Basis zur Verständlichmachung der Kommentierung.
Für Inhalte, Aussagen und Werbungen über Links übernehme ich und wir keine Verantwortung.
Anhänge:
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.599 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 848 Gäste und keine Mitglieder online