Kühnert für Enteignungen,

Mehr
2 Jahre 1 Monat her - 2 Jahre 3 Stunden her #1 von Bernd Offizier
Kühnert für Enteignungen, wurde erstellt von Bernd Offizier
Kühnert: "Ohne Kollektivierung ist die Überwindung des Kapitalismus nicht denkbar", sagte der Juso-Chef der Wochenzeitung "Die Zeit". Auch private Vermietungen solle es im "Optimalfall" nicht mehr geben. Fazit: Mieten statt bauen. Warum Kredite aufnehmen?

Was sagen die Banken, Bauunternehmen und Fertigungsbetriebe dazu? Angestellte werden entlassen.

Kaum vorstellbar, dass meine Freunde bei der SPD Kühnerts Modell mittragen. Es ist der Einstieg in den Kommunismus! Selbst die Gewerkschaften werden Ärger machen.

Eine interessante Variante bei den "Grünen". Grüne wollen ggf. Grundstückbesitzer zwingen zu bauen und Kühnert würde wohl später sein Enteignungsmodell ins Spiel bringen.

Den Häuslebauer mit vermieteter 1. Etage wird es wohl nicht mehr geben.

Betriebsgründungen für den Sozialismus sind kaum/nicht vorstellbar. Aktivitäten werden zurückgedrängt. Durch minimierte Umsätze auch Steuereinbußen.

Für das Unkraut im Vorgarten fühlt sich keiner zuständig, wie früher in der DDR. Überstunden .... wofür?

Da Herr Kühnert von den Jusos nicht "zurückgepfiffen" wird, wird diese Meinung ja auch getragen!!!

Der SPD-Wähleschwund bekommt meines Erachtens noch einen Overdrive. Sehr schade für die Mitschöpfer unserer sozialen Marktwirtschaft.

Mehr über den Focus und "Bild" Link.

focus.de/10656143


www.bild.de/politik/inland/politik-inland/juso-chef-kuehnert-heftige-reaktionen-auf-enteignungs-vorstoss-fuer-bmw-61608744.bild.html

Im Online-Buch sind private Blogs mit unterschiedlichen Inhalten. Die Beiträge darin stellen die von den Autoren persönlichen Gedanken, Meinungen, Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse dar.
Zusätzlich auch die Beziehung auf und Wiedergabe von veröffentlichen Gesetzestexten, Berichten, Bildern, Texten und die Kommentierung von Interviews, Presseberichten, sowie weiteren Medien Informationen.
Aufgeführte Einsätze dienen lediglich als Basis zur Verständlichmachung der Kommentierung.
Für Inhalte, Aussagen und Werbungen über Links übernehme ich keine Verantwortung.
Letzte Änderung: 2 Jahre 3 Stunden her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.288 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 175 Gäste und ein Mitglied online