Aktive Hilfe durch eine starke Gemeinschaft,

Mehr
8 Monate 3 Wochen her - 6 Monate 4 Wochen her #1 von Inge Nölke
Aktive Hilfe durch eine starke Gemeinschaft, wurde erstellt von Inge Nölke
Aktive Hilfe durch eine starke Gemeinschaft 

Hohe Summen beweisen, dass viele Menschen gerne bereit sind, Not leidende Mitmenschen durch Spenden zu unterstützen. Wobei leider oft Bedenken bestehen, ob die Spenden auch wirklich den Bedürftigen zugute kommen. 

Hier ist das beste Beispiel für Direkthilfe mit effektivem Ergebnis und Nutzen für alle Beteiligten. Die Spender können sicher sein, etwas sehr Gutes bewirkt zu haben und die Kinder in Lubumbashi im Kongo müssen nun nicht mehr aus Kilometer weiter Entfernung Wasser zu ihrem Dorf schleppen. 

Bereits am 27.09.2019 starten die Organisatoren, Mitglieder der Fidele Bröhler Falkenjäger: Christiane Wirtz, Andreas Granrath, Bernd Migge und Bernd Offizier eine Spendenaktion zugunsten der "Fondation-Maman-Kaj e.V." 
Dieser Zusammenschluss förderte unter anderem den Bau eines Brunnens im Kongo. 70 m tief musste hier gebohrt werden, um Wasser zutage zu bringen.
 

Außerdem wurden das dort ansässige Kinderheim sowie das Krankenhaus durch Sachspenden unterstützt wie Kreide, Stifte, Decken, Bettwäsche, Ultraschallgerät, Blutdruckmessgerät, Medikamente, Brillen usw. vom Marienhospital Brühl, der Praxis Radiologie Brühl, der Praxis Nina Offizier und der Mack Optic Hörakustik GmbH in Köln. 

Dank der aktiven Hilfe unserer Brühler Gemeinschaft werden dort im Kongo unter anderem auch Gärtner ausgebildet. Die Spenden enthielten zahlreiche Gemüsesamen.
Hoffen wir, dass alles so gut gedeihen wird, wie die positiven Auswirkungen der Zusammenarbeit einer hilfsbereiten Vereinigung Gleichgesinnter.
 

Diese Aktion ist bisher nicht abgeschlossen.
Weil die erste Wasserstelle lediglich für drei Stunden pro Tag Wasser für Kinderheim, Dorf und Krankenhaus mit einem Heim für Blinde bieten konnte, wurde zwischenzeitlich ein zweiter Brunnen gebohrt.
 

Zudem suchen die Menschen dort Unterstützung für den Bau einer Solaranlage und das Krankenhaus benötigt einen stärkeren Generator.
Die Mitinitiatorin Christiane Wirtz fährt nun im August 2023, mit einigen Frauen wieder in den Kongo, um neue Spenden zu überreichen.
Im Bild, Christiane Wirtz bei der Übernahme von Brillen, weitere Kartons mit Geschenken wurden in den Kofferraum geladen.

Zu danken ist den vielen Spendern, die auch einzelne Brillen bei Bernd Offizier abgegeben haben. Die meisten Brillen wurden von Kosta Tagidis  zusammengetragen.
Bilder der Übergabe im Kongo und von den beiden Brunnen folgen.

 

So sind auch weiterhin Hilfestellungen erforderlich, welche dieses engagierte Brühler Team sicher wieder souverän zustande bringen wird, dank der tatkräftigen Unterstützung einer starken Gemeinschaft.
*******
Fondation Maman Kaj e. V. IBAN: DE13 3705 0299 0000 6432 89 Hierüber können Überweisungen auf dieses Konto getätigt werden. Bei Spenden bis 200,-- € reicht der Verwendungstext "Spende" als Nachweis fürs Finanzamt.

Wir werden jedoch jedem Spender eine ordentliche Spendenquittung zuschicken. Dazu benötigen wir Ihre Adresse und die Höhe des eingezahlten Betrags. Mail an: Christiane Wirtz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
********
Anhänge:
Letzte Änderung: 6 Monate 4 Wochen her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.513 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online