Mittwoch

Mehr
1 Woche 5 Tage her - 1 Woche 5 Tage her #1 von Inge Nölke
Mittwoch wurde erstellt von Inge Nölke
Guten Tag,
mir fallen keine Titel mehr ein.

Heute habe ich wieder die Marktmusik genossen.

Das Telefon kam jetzt dazwischen. 

Vor allem das kraftvolle Stück von Buxtehude hat mir sehr gefallen. Krönender Abschluss eines schönen Konzertes von Peter J. Klasen.

Anschließend, wie immer, Kaffee oder sonstwas.
Danach brauche ich Bewegung.
Es ist schwül warm und der Himmel sieht aus, als wollte er uns erfrischen mit einer kräftigen Regenschauer.
Dat hatte ich gestern. Hab ich ja beschrieben. Nit heut schon widder.

Meine Schuhe sind immer noch klamm.

Mit Ina spaziere ich durch den Schlosspark Richtung Falkenlust. Es duftet herrlich nach frischem Grün und geschnittenem Gras. Die feuchte Luft fühlt sich seidig an, fast tropisch, wie im Urlaub. Herrlich! Und ohne lästige Insekten.
Trotzdem sehe ich zuweilen bang zum dunkel verhangenen Himmel. Regen wäre okay, aber vor Gewitter habe ich Angst.
Im Schlosspark fühle ich mich noch relativ sicher. Umgeben von hohen Bäumen ist das wohl eher ein Trugschluss.
Aber dann kommt die relativ offene Allee zwischen Park und Jagdschloss Falkenlust. Hier habe ich den Himmel im Blick und die große dunkle Wolke. Manchmal fallen schon ein paar Rgentropfen.

Nun passieren wir die Unterführung der Brücke, was mich beruhigt, denn hier wären wir bei Gewitter in Sicherheit.

Dahinter lenken mich leckere Brombeeren ab. Oben hängen die Besten, aber da komme ich nicht dran. Den Versuch bezahle ich mit schmerzhaften Schrammen der fiesen Stacheln.

Gestärkt geht's weiter zum UNESCO Weltkulturerbe Falkenlust. Eines der Jagdschlösser des Kölner Kurfürsten und Erzbischof Clemens August. Das hübsche Rokoko-Schloss aus dem Jahr 1737 ist eine Augenweide. Auch Mozart bewunderte es.

Profilaktisch WC, ma weiss ja nie...

Dann auch noch vorbei an der Muschelkapelle. Natürlich nicht, ohne das Kleinod zu bewundern.
Petrus hat offensichtlich ein Herz für dieses Kunstwerk. Er lässt uns Zeit zur Betrachtung.

Dann fallen dicke Regentropfen.
Ina bleibt ganz cool und kramt in Ihren Sachen nach dem Schirm. Ich Bangeschisser beschleunige meinen Schritt.
Verdammt nochmal! Stell dich nicht so an! Wenn was passieren soll, kannste dat eh nicht ändern. Also keep cool.
Banger Blick zum Himmel, tief durchatmen und langsam weitergehen. Brav!
Geht doch.
Ist ja auch wunderschön hier.
Geniess es!
Siehste, klappt.
Denn es hört auf zu regnen, obwohl der Himmel wolkenreich ist. Sieht interessant aus.

Auf dem Rückweg gehen wir trotzdem zügiger. Ich habe auch Durst bekommen und freue mich auf ein Eis.

Später in der Eisdiele können wir entspannt und trocken den kräftigen Regen beobachten. Wir haben den schönen Spaziergang gut hinter uns gebracht und das leckere Eis verdient.


-Bald geht's weiter-
mit was Neuem
Letzte Änderung: 1 Woche 5 Tage her von Inge Nölke.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.586 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online