Urlaub im Krankenhaus,

Mehr
5 Monate 2 Wochen her - 5 Monate 2 Wochen her #1 von Bernd Offizier
Urlaub im Krankenhaus, wurde erstellt von Bernd Offizier
Urlaub im Krankenhaus,
doch, den erlebe gerade.
Wo? Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling.
Zur Vorgeschichte. Vor vielen Jahren hatte ich Divertikel, wobei ein Stück Darm entfernt wurde. Seitdem war der Unterbauch sensibel. Seit einiger Zeit schlug die Sensibilität in starke Schmerzen um.

Ich hoffte, dass die Ursache schnell gefunden wird. Bei allen Bemühungen verschiedener Ärzte blieb die Ursache im Verborgenen. Vorab wurde ich entlassen. Chefarzt Dr. Backes hat sich nicht mit dem No-Ergebnis zufrieden gegeben. Zusammen mit dem Röntgenologen wurden am gleichen Tag alle Aufnahmen nochmals eingesehen - mit Erfolg!
Abends gegen acht Uhr rief Dr. Backes mich Zuhause an. Freudig berichtete er mir, dass in den Verwachsungen ein kleiner Leistenbruch, der einen Einwuchs beinhaltet, gefunden wurde. Dann ging es ganz schnell. Dr. Backes machte gleich am nächsten Tag einen Termin für mich in der Chirurgie bei Professor Jacobi.
Schon am Folgetag wurde ich als 1. von Ihm operiert.
Das ist nun zwei Tage her und die biestigen Schmerzen haben sich verabschiedet und "Voltaren" kann nun unter Verschluss bleiben.

Nun ist der Ausdruck "Urlaub" doch verständlich. Nein, es fehlt noch Wichtiges.
Alle, aber wirklich ALLE bemühen sich redlich um mich. Auch die Annahme mit den Notaufnahme-Untersuchungen, war ohne lange Wartezeit. Ich genieße die Behandlung und die Bedienung vom Pflegepersonal.

Den Ärzten habe ich gesagt: Ich bleibe gerne noch einen Tag länger. Schau'n wir mal ob's klappt. Urlaubsverlängerung/Sicherheitsverwahrung :-)
..... Ob et jeklapp hät?, root ens :-)

Auch Tage alleine können Genießertage sein!
Letzte Änderung: 5 Monate 2 Wochen her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Walter Gollhardt

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.635 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 185 Gäste und 2 Mitglieder online