Wie geht's denn weiter?

Mehr
2 Jahre 1 Monat her - 2 Jahre 1 Woche her #1 von Bernd Offizier
Wie geht's denn weiter? wurde erstellt von Bernd Offizier
Herr Habeck, fordert die Produktion aller Verbrenner-Fahrzeuge sollten sofort gestoppt werden - nur die schon produzierten könnten weiter fahren (siehe Kuba). Geht aber auch nicht, die DHU holt per Gerichtsbeschlüsse noch einen Großteil von der Straße.

Die E-Fahrzeuge sind leider noch nicht soweit, da sie die Voraussetzungen z.b. durch lange Batterie-Ladezeiten von Leuten nicht befriedigen, die weite Strecken fahren wie: Verkaufsfahrer, Handelsvertreter, aus Handwerk, Handel, Vertrieb, Industrie, Feuerwehr und weitere, die den den ganzen Tag im Auto sitzen z.b. Taxi, Fahrschulen und Rettungssanitäter.

Was geschieht mit der Schifffahrt, den LKWs, den Baumaschinen und den Motorrädern?

Ferner, die Ladestation müssen alle verkabelt werden, dazu müssten große Parkplätze mit Anbindungen - je Parkplatz - an die Ladestation geschaffen werden. Ohne Strom-Umspann-Stationen geht das wohl auch nicht!

Im Weiteren, was geschieht mit den Arbeitslosen aus den Zulieferer-Produzenten und Liefern?

E-Fahrzeuge benötigen weniger Teile, sind jedoch im Vergleich teurer, und stehen sozial schlechter da, wobei auch die Batterieprobleme nicht von der Hand zu weisen sind.

* Durch Umstrukturierungen und Zusammenlegungen bekommen wir zusätzlich Arbeitslose.

Schuster bleib bei deinen Leisten, passt sehr gut, wenn ich u.a. die Äußerungen von Frau Baerbock über Elektrospeicher höre. Hier wird etwas gefordert, was es in dieser Größe nicht gibt!

Bei aller Belesenheit sind offenbar nicht enthalten: Bücher über Wirtschaft, Industrie, Gewerbe, Handel, Transport, Technik, Verwaltungen, Erfolg und lösungs- bezogenes Management in diesen und weiteren Bereichen.

Hierzu praktische Erfahrungen in wären der Idealfall.

Wenn ihr aus anderen Sachgebieten kommt - nehmt doch Sachverständige hinzu - damit wir logisch und kompetent den Umweltschutz vorantreiben können

Nur mit Forderungen und Verboten - ohne rechenbare ökologische und ökonomische Handling Vorschläge
kommen wir nicht weiter.

*
Quelle n-tv 29.04.2019 21:40
Sparplan bei Media-Saturn-Mutter
Hunderte Ceconomy-Stellen fallen weg.

Im Online-Buch sind private Blogs mit unterschiedlichen Inhalten. Die Beiträge darin stellen die von den Autoren persönlichen Gedanken, Meinungen, Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse dar.
Zusätzlich auch die Beziehung auf und Wiedergabe von veröffentlichen Gesetzestexten, Berichten, Bildern, Texten und die Kommentierung von Interviews, Presseberichten, sowie weiteren Medien Informationen.
Aufgeführte Einsätze dienen lediglich als Basis zur Verständlichmachung der Kommentierung.
Für Inhalte, Aussagen und Werbungen über Links übernehme ich keine Verantwortung.
Letzte Änderung: 2 Jahre 1 Woche her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.479 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online