Quer, ergänzt 28.12.2020,

Mehr
7 Monate 1 Woche her - 6 Monate 4 Tage her #1 von Walter Gollhardt
Walter Gollhardt antwortete auf Quer, ergänzt 28.12.2020,
Lieber Bernd,

es ist immer sinnvoll, staatlich Maßnahmen zu hinterfragen, sie auf sinnmachend oder unsinnig abzuklopfen.
Dies ist ein wesentlicher und unverzichtbarer Teil unserer Demokratie!
Aber es ist wegen der negativen Erfahrungen, die in der Weimarer Republik gemacht wurden eine "Wehrhafte Demokratie", den Vätern und Müttern unseres Grundgesetzes sei Dank!!

Die "Querdenker" sind nun gerade auf dem Weg, sich von Leuten für ganz andere Ziele mißbrauchen zu lassen, die einen in ihrem Sinne ausgerichteten Systemwechsel wollen.
Ich vermisse hier eine deutliche Distanzierung der Initiatoren, was sehr bedenklich ist, da es der Vermutung Raum gibt, die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen sollten von Anfang an vollkommen anderen Zielen dienen.
Sie sollte offensichtlich ein weiteres Sammelbecken für Rechte, Systemverweigerer, Eigenbrödler und Spinner sein.
Die wenigen, denen es um die Sache geht, sind da nur ein willkommenes Feigenblatt, wir man zuletzt in Leipzig sehen konnte.
Die Justiz, und die bedauernswerte Polizei, die den angerührten Schlamassel dann "lösen" sollte, haben sich dabei nicht mit Ruhm bekleckert!
Es bleibt zu hoffen, daß nun bei der Genehmigung von weiteren angemeldeten Demonstartionen der "Querdenker" alle über ihre Nasenspitze hinaus denken, und uns solche Bilder wie in Leipzig in der Zukunft erspart bleiben.
Letzte Änderung: 6 Monate 4 Tage her von Bernd Offizier.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd Offizier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Monate 2 Wochen her - 5 Monate 3 Wochen her #2 von Bernd Offizier
Quer, ergänzt 28.12.2020, wurde erstellt von Bernd Offizier
Es fing an mit querlesen. Jetzt haben wir die Querdenker.
Es fragt sich; sind es Behinderte, können sie nicht "geradeaus" denken?

Quelle: vipflash.de 12.12.2020 15:38
Corona-Leugner im Krankenhaus! Organisator von "Querdenker"-Demo muss künstlich beatmet werden
Nun hat die "Leipziger Volkszeitung“ berichtet, dass sich bei der Demonstration offenbar ein bekannter Organisator der Demo mit dem gefährlichen Virus angesteckt habe. Dieser liege nun auf der Intensivstation eines Krankenhauses und müsse künstlich beatmet werden.

Zum Querlesen.
Unsere neue Sekretärin hat das auch versucht und das ging kräftig in die Hose. Satzaussagen werden oft nur gültig, wenn gewisse Kriterien erfüllt werden, z. B. "wenn und aber" - dazu die Zeit/Laufzeiten und diverse Ausschlüsse sind mit querlesen wohl kaum immer erfassbar.
Nachdem ich sie gebeten habe mit dem Lesen bereits oben anzufangen und unten aufzuhören, waren Missverständnisse außen vor.
Nun, es war lernbar.

Bei "Querdenkern" zeichnet sich für mich ein Ausbrechen aus der Gemeinschaft auf.
Sie können sich auch nicht nach einheitlichen Verfahren orientieren. Jeder denkt für sich quer und missachtend zur Gesellschaft.
Sie legen sich alles nach ihrem Gusto zurecht.
.....
Allerdings bei Demos rotten sie sich zusammen und letztlich wird ihre Gesetzestreue, Verantwortung und Missachtungen gegenüber Gesetz und Ordnung, sowie allen "Geradeaus-Denkern"
deutlich.
Trotz der steigenden Corona-Zahlen hat das Oberverwaltungsgericht Bautzen eine "Querdenken"-Demonstration mit 16.000 Teilnehmern in Leipzig erlaubt. Die Entscheidung stößt im Netz auf Kritik und Spott.
.....
Nach zahlreichen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen hat die Stadt Leipzig die „Querdenker“-Demo gegen die Corona-Politik aufgelöst. Das teilte die Stadt auf Twitter mit.
......
Als Reaktion setzte sich der Demonstrationszug trotzdem in Bewegung, erzwang einen nicht genehmigten Marsch über den Leipziger Ring, sang dabei „Oh wie ist das schwer“. Es kam zu Ausschreitungen, Demonstranten schossen Feuerwerkskörper auf Polizisten, es kam zu Festnahmen. Die Polizei setzte laut Augenzeugenberichten Pfefferspray und Reizgas ein, Pressevertreter wurden von Demonstranten tätlich attackiert. Stoppen konnte die Polizei den Zug aber nicht.
In verschiedenen anderen Ländern würden sie bestimmt in "Betreutes Wohnen" mit längerer Gastlichkeit eingeladen.

Aktualisiert am 10.11.2020, 12:37 Uhr
Tausende Menschen haben in Leipzig gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert - ohne Masken, ohne Abstand. Das hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nun scharf kritisiert: Die Demonstrationsfreiheit sei nicht die Freiheit zur Gefährdung anderer.
Quelle Focus.
focus.de/12795307
Joachim Jumpertz - Aussteiger wird von "Querdenken" bedroht: "Dann schlag ich dir deinen Kopf ab"
Wird fortgesetzt.
Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von Bernd Offizier.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.464 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online